Lauflernwagen Vergleich 2015

Vergleiche von Lauflernwagen

Produkte, die als Lauflernwagen angeboten werden, gibt es viele. Neben Fisher Price bietet sich ebenso die Hess Lauflernhilfe an, die jedoch nicht direkt unter die Lauflernwagen fällt. Gerne kann ein praktischer Vergleich der Produkte aufgeführt werden. Um Lauflernwagen zu vergleichen, bietet sich beispielsweise der Lauflernwagen Vergleich unter lauflernwagen-tester.de an.

Haba und Fisher Price Lauflernwagen

Der Anbieter Haba bietet ein Produkt an, das in Form eines Autos für Kinder verkauft wird, das in Rot und Blau gehalten ist. Das Modell hat vier Räder und ist aus Holz gefertigt. Darüber hinaus ist es nach Angaben des Herstellers bis zu einem Gewicht von 43,5 Kilogramm geeignet. Es kann in zwei Höhen verstellt werden, um dem Kind eine entsprechende Halterung anbieten zu können. Jedoch bietet das Modell keine Bremsen auf und wenn das Kind noch nicht gut laufen kann, ist es durchaus möglich, dass es mit dem Auto umkippt. Das Fisher-Price Modell ist aus Kunststoff und ist bereits für knapp 30 Euro zu erhalten. Es ist mit vielen unterschiedlichen Spielefunktionen ausgestattet und bietet neben Geräuschspielen zusätzlich visuelle Höhepunkte an. Das Kind sollte jedoch bereits stehen können, um den Wagen nutzen zu können. Es bietet sich ein Vorteil an, der dem Kind mehr Sicherheit gibt. Das Kind kann nämlich das Tempo bestimmen, mit dem es den Wagen schiebt. Darüber hinaus ist jedoch die Kippgefahr vorhanden, die bei Kindern nicht viel Sicherheit bietet, die noch wackelig auf den Beinen sind.

Pinolino Lauflernwagen

Der Pinolino Lauflernwagen ist aus Holz gefertigt und kann für bereits 50 Euro erhalten werden. Das Produkt ist auf vier Rädern relativ sicher für Kinder, kann jedoch keine Bremse aufweisen. Der Wagen schiebt sich sehr leicht, was Kindern unter 18 Monaten durchaus eine Gefahr sein kann. Ein Stopp beim Schieben ist nicht vorhanden. Dafür kann jedoch eine Ladefläche benutzt werden, um Spielsachen durch die Gegend zu schieben. Die Lauflernwagen sollten am besten für Kinder genutzt werden, die bereits etwas laufen können und sich auf den Beinen halten können.

Alvi Wickelauflagen

Wickelauflagen von Alvi

Alvi Wickelauflage
Alvi Wickelauflagen punkten im Test
Es gibt zwei verschiedene Arten von Wickelauflagen. Die einen sind mit einer Folie bezogen, die natürlich leicht abgewaschen werden kann und etwas günstiger sind sie außerdem. Die anderen haben einen Bezug aus einem Baumwollstoff, sind deswegen etwas teurer, aber nicht so praktisch, wie jene mit der PVC Folie. Da viele aber wissen, dass im PVC auch Schadstoffe enthalten sein können, sollten sich junge Eltern die Alternative mit der Baumwolle überlegen, denn die Wickelauflagen halten in der Regel länger und so bleibt es eine einmalige Geldausgabe.

Bei den Wickelauflagen der Marke Alvi, haben Eltern und Kinder etwas davon, denn sie sind farbenfroh bedruckt und das Kind hat zudem noch ein Wohlfühlerlebnis. Was ein Test herausgefunden hat, war erschreckend, denn von den 15 getesteten Auflagen, haben 11 das Urteil „ ungenügend“ erhalten.

Ganz schlimm war die Wickelauflage von Christiane Wegener, sie hatte so viele Schadstoffe in sich, dass eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann. In der Werbung hoch gepriesen, hatte sie von Arsen bis Blei alles in sich, was man keinem Kind bzw. Baby zumuten möchte.

Keine Angst bei Wickelauflagen von Alvi

Wickelauflagen vom Hersteller Alvi sind im Test nicht durchgefallen, sondern wurden mit einem „ Gut“ ausgezeichnet. Besonders die Auflagen mit den Elefanten überzeugen schon tausende Menschen. Der Bezug ist aus 50 Prozent Baumwolle und 50 Prozent Polyester und kann natürlich bei 60 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Die Auflage hat zudem eine schöne weiche Wattierung aus 100 Prozent Polyester und Baby liegt darauf wie auf einer Wolke. Da sie auch ziemlich groß ist, können natürlich auch ältere Kinder bis zu drei Jahren darauf Platz finden. Mehr zu der Alvi Wickelauflage kann man beispielsweise unter http://wickelauflage-test.de/produkt/alvi/ nachlesen.

Punkten mit verschiedenen Formen

Dadurch dass der Hersteller Alvi seinen Wickelauflagen verschiedene Formen gegeben hat, kann dieser natürlich noch einmal Punkte sammeln. Besonders die Auflage „ Molly“ fällt hier ins Auge. Sie hat einen Abrollschutz und dadurch liegt das Kind besonders sicher. Sie ist auf der Oberseite mit einem schicken Muster versehen und das Baby wird sich sehr wohl darauf fühlen.

Wenn es doch eine Wickelauflage aus Kunststoff sein muss, ist es wichtig unbedingt darauf zu achten, dass sie keine Weichmacher enthält, dass muss auf der Verpackung angegeben sein.

Über myconservationbaby

Viele fragen sich jetzt sicherlich: Ein deutscher Blog? Aber warum dann die englische Adresse?

Das kann ich euch erklären. Bei „Conservation Baby“ handelt es sich um diverse Tests die gemacht wurden, um das physikalische Denken von Babys und Kleinkindern zu testen. Gerade räumliches Denken ist bei Kleinkindern nicht vorhanden. In Worten lässt sich das nicht so gut beschreiben, von daher hier ein Video das ein paar dieser Versuche zeigt:

Ich finde diese Tests beeindruckend und seitdem beschäftige ich mich mit dem Thema. Mir war vorher gar nicht so bewusst, dass das Kinder gar nicht so früh verstehen. Aus diesem Grunde habe ich diesen Blog myconservationbaby.com genannt.

 

Ich werde mich hier mit dem Thema Kindererziehung und mit Kindern im allgemeinen auseinandersetzen.